Menu

Sounds Of Persephone Vol. 1

12. Juli 2022 - AZ Allgemein
Hallo ihr tollen Menschen! Wir haben unser absolutes Lieblings-Lineup eingeladen um mit euch das Leben bei 4h feinstem Psychedelic-Prog-Punk-Metal zu genießen:
– Noorvik, Post-Metal, Köln
– Der Neue Planet, Heavy Dream Prog, Köln
– FYUS, Indie Punk, Aachen
– Blue Marble, Progressive Rock, Aachen
Bringt all eure Freund*innen mit und kommt zahlreich in die AZer Unterwelt um mit Persephone zu Headbangen!
Wir freuen uns auf Euch!
Eure Blue Marble ❤

[EN] Hello you great people! We have invited our absolute favorite lineup to enjoy life with you with 4h finest Psychedelic-Prog-Punk-Metal. Bring all your friends and come to the Underworld of AZ to headbang with Persephone!
We look forward to see you!
Your Blue Marble ❤
Freitag, 22.07.2022
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 19:30 Uhr
Location: Hackländerstraße 5, 52064 Aachen
Noorvik (https://linktr.ee/noorvikband):
Nachdem sich Noorvik auf ihren ersten beiden Alben thematisch den kälteren Sphären gewidmet haben, geht es mit dem neuen Album Hamartia unter veränderter Besetzung in die feurige Welt der griechischen Mythologie. Die Geschichte des Königs Tantalos steht im Mittelpunkt einer musikalischen Reise, die auch in ihrem Umfang episch ist: Knapp 70 Minuten progressiver Instrumental-Musik, in der Tantalos die Konsequenzen seines überheblichen Handelns zu spüren bekommt und am Ende vom Glück ins Unglück – den Tartaros – stürzt. Hamartia zeigt metaphorisch wie die Gier und Überheblichkeit des Menschen zu dessen Untergang führt. Narzissmen und Egoismen überstrahlen die unberührte Schönheit der Welt und die Unschuld ihrer Bewohner. Tantalos steht sinnbildlich für ein Menschenbild in Gesellschaften, was auf dem Vormarsch ist, jedoch irgendwann die unausweichliche Konsequenz seines Handelns erleben wird.Noorvik spiegeln auf Hamartia aber auch die Verzweiflung und Hoffnung einer Generation wider, etwas verändern und den Ist-Zustand nicht tolerieren zu wollen. Dabei wird klar, dass der uralte Mythos um Tantalos auch heute noch relevant ist. Noorvik präsentieren acht instrumentale Rock- und Metal-Songs, die Spannungen provozieren, aber auch Hoffnung verströmen.
Der Neue Planet (https://derneueplanetband.de)
Der Neue Planet ist eine 2016 gegründete, instrumentale Band aus Köln, die in ihrem Sound verschiedenste Elemente vereint. Dabei nimmt sie den Zuhörer mit auf eine Reise an wage bekannte, letztlich aber neue Orte. Stoner-, Post- und Prog-Rock Elemente finden sich im Sound dieser Band gleichermaßen wieder und doch werden die Bestandteile zu frischen und eigenständigen Kompositionen zusammengefügt.
Bereits im Gründungsjahr veröffentlichte die Band in Eigenregie eine selbst-betitelte EP, gefolgt vom 2018er Debüt-Album „Magrathea Erwacht“. Auf diesen Veröffentlichungen zeigt sich der Facettenreichtum der Band, indem sie harte und sanfte, eingängig-melodische und progressiv komplexe Passagen miteinander verflechtet. Auf inzwischen rund 60 Konzerten, inklusive zwei selbstorganisierter Touren, erspielte sich Der Neue Planet einen Ruf als mitreißende, energiegeladene Live-Band. Der ohnehin schon wuchtige Sound der Studio-Aufnahme wirkt live nochmal eine Spur rauer und verführt zum tanzen. „Area Fifty-Fun“, das zweite Studio-Album der Kölner, erschien 2022 auf dem Szene-Label Tonzonen Records.
FYUS (https://linktr.ee/fyus.official):
Die drei Jungs, alle aufgewachsen in Aachen verarbeiten in ihrer EP ‚Adjustment Disorder‘ (2016) das, was ihnen die Stadt gibt und genommen hat. Atmosphärische Strophen treffen dabei auf satte punkige Refrains. Der Schub nach vorne bringt Rhythmus und tanzendes Publikum zusammen. Das Debütalbum „JOY IN DESPAIR“ wurde kürzlich released. Es handelt von innerer Zerrissenheit, Freude, Betroffenheit, Angst, Wut und Glück. Dass die drei schon sehr lange zusammen Musik machen, merkt man dem Songwriting sofort an, das sich im Balanceakt zwischen On-Beat und atmosphärischem Raum wiederfindet. Es geht um das Leben der anderen, die Zweifel und die Art damit umzugehen.
Blue Marble (https://www.instagram.com/bluemarbleband/):
Blue Marble ist eine Progressive-Blues-Rock Band aus Aachen. Die 5 Mitglieder Niklas Baumgartner (Drums), Jonas Schröder (Gitarre), Sven Intemann (Bass), Armin Waffenschmidt (Keyboard, Synthesizer, 2nd Vocals) und Marie Lachnit (Vocals, Querflöte) bringen ihre Verschiedenheiten unter einen musikalischen Hut. Mit progressiven Einflüssen, altem Psychedelic-Rock, Stoner Riffs und Soul-Punk Vocals wird das Publikum in ein anderes Universum befördert.
Scheduled AZ Allgemein

Mit der weiteren Nutzung der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um dir ein optimales Browsing-Erlebnis zu bieten. Gleichzeitig haben wir die benötigten Cookies auf ein Minimum reduziert. Wenn du diese Website weiterhin nutzt, ohne deine Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn du unten auf "Jo, ist ok!" klickst, dann stimmst du dem zu. Weiter zur Datenschutzerklärung

Schließen