Menu

Protest: Soziale Gerechtigkeit geht nur ohne Rassismus đź—“

21. Oktober 2019 - Politics

+++ Soziale Gerechtigkeit und Arbeiter*innenprotest geht nur ohne Rassismus +++

Antirassistischer und antifaschistischer Protest vor dem HauptgrenzĂĽbergang Vaals, am Ende der VaalserstraĂźe
Samstag, 23.11.19 um 13:00 Uhr

Liebe Aachener*innen,
wie einige gewiss schon gehört haben, treffen sich am kommenden Samstag Personen unter dem Label der „Aachener Gelbwesten“ in Vaalserquartier, um dann an der länderĂĽbergreifenden Demonstration von Vaals zum Dreiländerpunkt teilzunehmen.

Im Gegensatz zu den niederländischen und belgischen Gelbwesten, werden die deutschen Gelbwesten leider eindeutig von rechten Kräften dominiert. So wird auf deutscher Seite auch aus rechter, rechtsradikaler und gewaltbereiter Ecke zu diesem Protest mobilisiert. Auch Reichsbürger*innen und Verschwörungstheoretiker*innen sind vertreten.

Erfahrungen zeigen, wenn solche Anfänge zu lange ignoriert werden, hat man in einigen Monaten – wie beispielsweise in Duisburg, Mönchengladbach – regelmäßige Aufmärsche, welche von gewaltbereiten Rechtsradikalen und organisierten Neonazis besucht werden. Aus diesen Demos heraus gab es schon Angriffe auf Journalist*innen, Antifaschist*innen und anderen Menschen, die nicht in das Weltbild der Neonazis passen – sei es optischer oder politischer Natur. So weit wollen wir es nicht kommen lassen!

Damit sich sowas nicht in Aachen etabliert, ruft ein breites und buntes BĂĽndnis aus Vereinen, sozialen Bewegungen und Parteien zum deutlichen und friedlichen Protest auf. Von uns geht keine Gewalt aus und die Sicherheit unserer Versammlungsteilnehmer*innen steht mit im Vordergrund.

Für soziale Gerechtigkeit auf die Straße zu gehen, empfinden wir als sehr wichtigen Schritt. Auch ist internationalistischer Arbeiter*innenprotest dringlich und notwendig – jedoch nur, wenn man nicht Schulter an Schulter mit Neonazis läuft.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme. Seid laut, bastelt Plakate und lasst uns zeigen, dass der Protest fĂĽr eine bessere Gesellschaft nur ohne Rassismus stattfinden kann.

Politics

Mit der weiteren Nutzung der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um dir ein optimales Browsing-Erlebnis zu bieten. Gleichzeitig haben wir die benötigten Cookies auf ein Minimum reduziert. Wenn du diese Website weiterhin nutzt, ohne deine Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn du unten auf "Jo, ist ok!" klickst, dann stimmst du dem zu. Weiter zur Datenschutzerklärung

SchlieĂźen