Menu

Noise im AZ: Fall into dry Lungs, Emerge đź—“

17. April 2019 - Events, Konzerte

NOISE IM AZ
FALL INTO DRY LUNGS | EMERGE | TBA

Doors: 8pm

FALL INTO DRY LUNGS
FALL INTO DRY LUNGS ist das kollaborative Projekt von Christoph F. und Petar S. welches 2015 in Wien ins Leben gerufen wurde. Anfänglich waren sie ein reines Harshnoise + Schlagzeug Duo aber ĂĽber die Jahre erweiterten sie Ihren Spielstil um fast alle Facetten des Noise Genres. Ihre Live- Performances sind GroĂźteils charakterisiert von schnellen & abwechslungsreichen versus battle-sets aber nicht unbedingt nur darauf begrenzt. Neben ihrem gemeinsamen Projekt sind beide Mitglieder auch eigenständig in der experimentellen Szene tätig: Christoph F. fĂĽhrt das Vinyl Label „Dry Lungs Records“ (gegrĂĽndet 2010) und arbeitet unter dem alias „Feuersalamander auf Marzipan“, während Petar S. die treibende Kraft hinter dem Tape+CDr Label „Fall Into Void Recs“ (gegrĂĽndet 2011) und dem Solo-Projekt „Bruising Pattern“ ist. Während den letzten Jahren wurde FALL INTO DRY LUNGS durch Die Mithilfe beim Organisieren und AusfĂĽhren von Shows zu einem aktiven Bestandteil der Untergrund-Szene Wiens. Sie waren eines der ersten Harshnoise Projekte, welches die Möglichkeit hatte in Minsk, WeiĂźrussland aufzutreten, Spielgäste auf Festivals wie dem ZNFI & Mroz Fest in Slowenien und spielten Shows in Deutschland, der Slowakei und SĂĽditalien.

http://fallinto.drylungs.at
https://fallintodrylungs.bandcamp.com/
http://fam.drylungs.at/
https://bruisingpattern.bandcamp.com/
http://drylungs.at/
https://fallintovoidrecs.bandcamp.com/

EMERGE
Sascha Stadlmeier (geb. 1977) veröffentlicht mit seinem Projekt EMERGE seit 2003 elektroakustische Musik auf internationalen Labels wie Drone Records, Tâalem und Frozen Light. Neben seiner kompositorischen Arbeit an der Schnittstelle von Musique concrète, Drone und Noise ist er seit 2016 verstärkt im Bereich der freien Improvisation aktiv. Neben Live Electronics kommen dabei Gitarre, Bass und mikrofonierte Objekte zum Einsatz. Einen Schwerpunkt seiner Arbeit bilden Kooperationen mit anderen Musiker*innen unterschiedlichster Stilrichtungen, darunter u.a. If,Bwana, Doc Wör Mirran, Toy Bizarre. Seine intensive Konzerttätigkeit im In- und Ausland führte ihn u.a. nach Frankreich, Belgien, Italien, Spanien, die Schweiz, Österreich, Russland, Polen, Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Slowenien, Serbien und Bulgarien. Er präsentierte seine Musik auf zahlreichen internationalen Festivals wie Avantgarde Festival, lab30, 20 Jahre MGNM, Zasavje Noisefest, Ecological Sound of Varna Fest und Autistic Campaign Fest. Neben seiner Tätigkeit als Komponist und Performer realisierte Stadlmeier diverse Klanginstallationen und eine Radiokomposition für das Studio Akustische Kunst des WDR. Das von ihm betriebene Label attenuation circuit hat sich seit 2010 als wichtige Plattform für die internationale experimentelle Musikszene etabliert und veröffentlichte bisher über 100 Künstler aus zahlreichen Ländern. attenuation circuit veranstaltet auch regelmäßig Konzerte mit zumeist experimenteller Musik in Augsburg.

https://vimeo.com/256196614
https://emerge.bandcamp.com/album/narcoses
https://emergeac.wordpress.com/
https://www.facebook.com/emerge.dependenz/
https://immerge.bandcamp.com/
http://www.attenuationcircuit.de
http://www.discogs.com/label/Attenuation+Circuit
http://emerge.bandcamp.com/

Events Konzerte